Fair Play auch bei T-Mobile USA – ver.di-KollegInnen informieren Fußballfans

24. April 2013: Vor dem Bundesligaspiel Hannover gegen FC Bayern München am 20.4.2013 in Hannover verteilten KollegInnen Informationen an die Fußballfans.

Die Deutsche Telekom ist Sponsor des FC Bayern, versucht mit diesen und anderen Sponsoring-Veranstaltungen Werbung zu betreiben und ihr Image in der Öffentlichkeit aufzupolieren. Dieses ist jedoch ziemlich angekratzt ist, denn in den USA herrschen bei T-Mobile oftmals schikanöse Arbeitsbedingungen.

Weil es bei T-Mobile keine Gewerkschaft in den Callcentern gibt, haben die Beschäftigten keine Mitsprache am Arbeitsplatz und sind dem Druck des Unternehmens ausgeliefert. Bei dem Spiel konnten viele Fußballbegeisterte über die Zustände in den USA informiert werden. Viele blieben interessiert stehen und wollten auch in längeren Gesprächen mehr wissen. Bei gutem Wetter machte die Aktion natürlich noch mehr Spaß!