Internationale Arbeit der Kampagne „Wir erwarten Besseres“ gewürdigt

ver.di erhält UNI Global Union Breakthrough Award 2013

15. November 2013: Mitte November konnte Lothar Schröder, Mitglied des ver.di-Bundesvorstands und Leiter des Fachbereichs TK/IT, die Auszeichnung des Dachverbands UNI Global Union im Rahmen einer Tagung in Dublin entgegennehmen.

Der Preis wurde an ver.di verliehen, weil sich die Gewerkschaft in der globalen Kampagne für Gewerkschaftsrechte bei der Deutschen Telekom „Wir erwarten Besseres“ engagiert. Seit mehreren Jahren setzt ver.di sich dafür ein, dass das Unternehmen die Gewerkschaftsrechte der Beschäftigten im Unternehmen T-Mobile US respektiert und die aggressiven anti-gewerkschaftlichen Methoden einstellt.

„ver.di leistet den T-Mobile Angestellten beispielhafte Unterstützung, die die Schaffung der gemeinsamen Gewerkschaft TU mit der CWA umfasst“ so Philip J. Jennings, UNI-Generalsekretär.

Mit der Preisverleihung würdigt der Dachverband ebenfalls die herausragende Arbeit ver.dis in der Kampagne Respect@DHL. Beispielhaft ist insbesondere die außerordentliche solidarische Unterstützung der ver.di für Arbeitnehmer in der Türkei, die vom DHL-Management während einer Organisierungskampagne fristlos entlassen wurden.

Stellvertretend für beide Kampagnen nahm Lothar Schröder den Preis entgegen. Mehr zur Preisverleihung auf der Internetseite von UNI Global Union:
http://www.uniglobalunion.org/news/uni-honours-labour-heroes-world-executive